RV Rheinsberg

Ruderverein Rheinsberg 1910 e. V.

Home
Berichte und Artikel
Trainingszeiten
Termine
Beiträge, Gebühren
Das Bootshaus
Rudertechnik
Wanderrudern
Unterkunft
Geschichte
Galerie
Über Rheinsberg
Kontakte

Ruderwetter für heute

Unsere Partnerschaft:
Ruderverein Lüdinghausen
Ruderverein Lüdinghausen
Aktuelles
Nach dem schweren Bootsunfall im Oktober des vorherigen Jahres,
hatte der Ruderverein Rheinsberg nach der Coronapause ein guten Grund zum Feiern. Dank der großzugigen Spenden der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin und einer Privatperson konnten zwei neue Boote erworben werden.


Auch bei diesen Booten wurde dem gestiegenen Altersdurchschnitt Rechnung getragen. Auf Grund seiner Bauweise mit einem tiefen Einstieg erleichtern sie auch alteren Ruderern das Ein- und Aussteigen und so weihten auch zwei altere Ruderer die Boote ein. Nachdem der offizielle Teil abgeschlossen war und alle ein Glas Sekt getrunken hatten, wurden die Boote zu Wasser gelassen um ihre Seetauglichkeit zu testen.
Am 06.Juni 2020 findet das Rheinsberger Hafenfest statt.
Im Rahmen des Hafenfestes feiert der Ruderverein Rheinsberg sein
110 jähriges Bestehen.
Ab 14 Uhr messen sich die Rheinsberger und Gastruderer und Ruderinnen aus befreundeten Vereinen in einer Kurzstreckenregatta über 500 m ihre Kräfte. Höhepunkt ist um 15 Uhr der Städtepokal der jährlich im Vierer mit Steuermann ausgetragen wird. Den Abschluss bildet dann um 18 Uhr eine Bootsparade wo auch wieder beide Achter zu sehen sein werden.
Bereits ab 11 Uhr ist es möglich die drei neu erworbenen Boote zu besichtigen. Auf Grund ihrer neuen Bauform ist es auch älteren Ruderern möglich, noch bis ins hohe Alter zu rudern.
Ab 19 Uhr findet dann die offizielle Feier statt.
Auf Grund des Coronavirus sind ab sofort alle sportlichen Aktivitaten im Kraftraum und an den Ruderergometer bis auf Widerruf untersagt. Ich bitte um Verstandnis fur diese Maßnahme.
Vorstandsvorsitzender Jens-Uwe Muller
Auch 2020 fand beim Ruderverein Rheinsberg das traditionelle Neujahrsrudern statt.
Zur angesetzten Zeit sah es noch sehr trübe aus mit der Beteiligung, aber nach und nach trafen doch mehr Wagemutige ein, die bei ruhiger See und Sonnenschein eine Ausfahrt machen wollten. Um 12 Uhr starteten zwei Ruderinnen und fünf Ruderer in Richtung Warenthin. Petrus meinte es an diesem Neujahrstag gut mit den Ruderern und so ging es zügig über den Grienerick und Rheinsberger See, denn alle hatten nach der anstrengenden Nacht Hunger und entsprechenden Nachdurst. Im Gasthaus in Warenthin angekommen, wurden wir von der Familie Mitschke freundlichst empfangen und der Chef ließ sich auch nicht lumpen und spendierte etwas zur Verdauung. Nachdem auch wirklich alle Speisen restlos verdrückt waren, ging es zurück zum Bootshaus.
Auf dem Grienericksee angekommen wurden wir von einem herrlichen Sonnenuntergang empfangen.
Bei einer Trainingsfahrt auf dem Rheinsberger See in Richtung Schlabornkanal, wurde der Ruderer von einem Sportbootfahrer übersehen. Nach Aussage des Bootsführers hatte ihn die Sonne geblendet. Das Sportboot rammte den Einer kurz vor dem Mannschaftsraum und durchtrennte das Boot. Der Ruderer ging mit dem Boot zwar unter, aber er blieb unverletzt. Hätte das Sportboot ihn einen halben Meter weiter hinten getroffen, so wäre der Unfall tödlich ausgegangen.
Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass sich die Sportbootfahrer und auch die Berufsschifffahrt immer Rücksichtsloser und Aggressiver gegenüber den Wassersportlern verhalten.
Es wird selbst im Kanal mit hoher Geschwindigkeit gefahren, obwohl man sieht, dass dort Kinder im Rennboot trainieren. Der Wunsch der Ruderer ist es das sich alle so auf dem Wasser verhalten das es für alle eine Erholung ist.
nächste Termine
03.10.2020
Tagesfahrt Flecken-Zechlin
06.10.2020
Vorstandssitzung 18:30
31.10.2020
Abrudern
04.11.2020
Vorstandssitzung 18:30
06.11.2020
Eisbeinessen
07.11.2020
Arbeitseinsatz
01.12.2020
Vorstandssitzung 18:30