RV Rheinsberg

13.05.2017 Hafenfest und Kurzstreckenregatta

Am 13.05.2017 fand das traditionelle Rheinsberger Hafenfest statt. In diesem Jahr begann das Fest für den Ruderverein mit dem Start beim Kutterrennen. Zehn Ruderer beschlossen zum 50 jährigen Jubiläum des Marineclubs, dort anzutreten. Da wir uns erst kurzfristig für den Start entschlossen haben, konnte man leider nicht mehr ausgiebig in dem für uns Ruderer ungewohnten Kutter trainieren. Die dortige Ruderbewegung hat mit unserem Ruderstil nur annähernd zu tun. Trotzdem erkämpfte die Crew einen hervorragenden 6. Platz. Auch wenn unser Vorstand in diesem Jahr wenig Ambitionen zeigte eine Kurzstreckenregatta durchzuführen, entschieden sich doch einige Vereinsmitglieder diese mittlerweile traditionelle Regatta auf die Beine zu stellen. Als Höhepunkt unserer Regatta wird dort der Eberhard-Nusch-Gedächtnispokal ausgefahren. In diesem Rennen gingen 2 Boote an den Start, eine Berliner Renngemeinschaft vom SC Berlin Grünau/Empor Berlin mit Thomas Golz, Karsten Gutzmann, Jörg Dahn, Christian Kroennert und Stm. Wolfgang Zropf. Im Rheinsberger Boot ruderten Mathias Schulz, Matthias Schmidt, Karsten Heintz, Michael Schnell und Stm. Jörg Pahl. Unser Ziel war es natürlich den Pokal im Verein zu behalten. Nach einem guten Start von beiden Booten konnte sich die Rheinsberger Crew dann doch noch entscheidend absetzen und gewann das Rennen mit eineinhalb Längen Vorsprung. Damit blieb der Pokal auch weiterhin im Bootshaus.
13.05.2017 Hafenfest und Kurzstreckenregatta Aber der Berliner Vierer möchte nächstes Jahr einen neuen Versuch starten um den Pokal nach Berlin zu holen, das wurde uns schon gesagt.
13.05.2017 Hafenfest und KurzstreckenregattaDieses Jahr zeigte unser Nachwuchs auch wieder, was er in all den vielen Trainingseinheiten gelernt hat. Leider wurde nur untereinander gefahren, was dem Spaß und dem Siegeswillen aber keinen Abbruch tat.
13.05.2017 Hafenfest und KurzstreckenregattaEs gab auch hier spannende Rennen die Dank Ute Baudis spektakulär moderiert wurden. Weiterhin gab es noch einige Rennen der Senioren, welche sich im Renneiner und im Doppelzweier auch noch spannende Rennen lieferten. Ganz besonders zu erwähnen ist das Einerrennen im C-Einer, wo mit Carsten Kruse ein Ruderer im Boot saß ,der erst vor kurzem das Rudern gelernt hat. Im Familienzweier konnte sich Michael Schnell mit Ivette Joachim vor Karsten Gutzmann und Doreen Baumgart durchsetzen. Zum Abschluß der Regatta wurde dann nochmal ein Mixed Doppelvierer gestartet. Die beiden Boote lieferten sich auch ein Kopf an Kopf Rennen, auf der Hälfte des Rennens kam es jedoch zu einer Panne im Boot von Sten Socher, Lutz Weichert, Holger Kahlert, Ivette Joachim, Stm. Martin Stendel. Es rutschte jemand vom Rollsitz, somit war der Weg frei für das Boot von Detlef Binder, Jörg Pahl, Andreas Neubert, Regina Kempt, Stm. Sven Müller.
13.05.2017 Hafenfest und KurzstreckenregattaZum Ende des Tages wurden dann nochmal unsere beiden Achter zu Wasser gelassen, welche dann auch schnell besetzt waren, so dass noch ein Vierer gebraucht wurde. Gemeinsam ging es dann noch einige Runden über den See. Trotz des miesen Wetters wurde dann Abends noch zusammen gegrillt. Alle Beteiligten hatten einen super Tag mit spannenden Rennen und super Stimmung. Ein riesen Dankeschön kam auch von den Berliner Gästen die nächstes Jahr gerne wieder kommen möchten.

Matthias Schmidt



nächster Bericht:
25.05.2017 Himmelsfahrstour

vorheriger Bericht:
22.04.2017 Dove-Elbe-Rallye