RV Rheinsberg

15.07.2017 Vereinefahrt

15.07.2017 VereinefahrtAm 15.07.2017 trafen sich Ruderinnen und Ruderer aus den befreundeten Vereinen Neuruppin; Altruppin; Flecken Zechlin und Rheinsberg um eine gemeinsame Tagesausfahrt zu unternehmen. Nachdem in den letzten zwei Jahren der Neuruppiner Ruderclub die Ausfahrt organisiert hatte, wurde in diesem Jahr die Organisation vom Rheinsberger Ruderverein übernommen. Ziel der Ausfahrt war der Schwarze See bei Flecken Zechlin. Die Bootseinteilung gestaltete sich erst recht schwierig, da vier Teilnehmer erst am Morgen ihre Teilnahme abgesagt hatten. Aber nach einigem hin und her entschloss man sich den Achter mit Herrn Lücke zu besetzen und so gingen der Achter zwei Vierer und ein Zweier auf große Fahrt. Bereits auf der Überfahrt über den Rheinsberger See erfuhren die Gäste, was es heißt im Rheinsberger Revier zu rudern. Sehr starker Motorbootverkehr, der größte Teil davon Charterboote, die leider auf die kleinen Ruderboote keine Rücksicht nehmen.
15.07.2017 Vereinefahrt15.07.2017 VereinefahrtAber ein richtiger Ruderer kommt auch mit diesen Verhältnissen klar. So ging es weiter über den Schlabornsee in Richtung Zootzensee wo ein kleiner Abstecher zum Herrenzootzen gemacht werden sollte. Aber leider war die Einfahrt etwas eng, sodass es zu einer Schilfberührung kam.
15.07.2017 VereinefahrtDies ist aber nur für den Steuermann ein Übel, denn für jeden berührten Schilfhalm gab es ein Bier für die Mannschaft und so hatte sich der Abstecher für die Mannschaft gelohnt. Nachdem man sich aus dem Schilf befreit hatte, ging es weiter durch den Repenter Kanal zum Großen Zechliner See und dem eigentlichen Ziel dem Schwarzen See. Dort wurden wir von Mitgliedern des Zechliner Vereins herzlich empfangen und man konnte sich in gemütlicher Runde bei einem Imbiss für die Rückfahrt stärken.
15.07.2017 VereinefahrtSo gestärkt ging es auf die Rückfahrt in Richtung Rheinsberg mit einem Stopp auf dem Tietzowsee, wo ein Mittagsmahl im Restaurant „Zum Achter“ für alle bestellt war.
15.07.2017 VereinefahrtDas der Zeitpunkt für diese Rast mit Petrus abgesprochen war, zeigte sich als es in Strömen zu regnen begann. Während wir im trocknen unser Essen genießen konnten, zogen auf dem See im Regen Ruderer der Bonner Rudergesellschaft vorbei. Planung ist eben alles. Nachdem alle gesättigt waren, ging es wieder bei idealen Ruderbedingungen in Richtung Rheinsberg. Im Rheinsberger Bootshaus angekommen stellten alle fest, es war ein gelungener Tag und alle freuen sich auf eine Vorsetzung im Jahre 2018.



vorheriger Bericht:
17.06.2017 Kreis Kinder- und Jugendsportspiele