RV Rheinsberg

01.10.2011 Fernwettkampf Rheinsberg Lüdinghausen

01.10.2011 Fernwettkampf Rheinsberg LüdinghausenAm 01.10.2011 war es endlich wieder soweit, der Ruderverein Rheinsberg startete zum zwanzigsten Mal seinen Fernwettkampf gegen seinen Partnerverein aus Lüdinghausen. In diesem Wettkampf geht es darum, wer in der Zeit von 6:00 bis 18:00 in der Summe aller Ruderer die meisten kilometer gerudert hat. Da Lüdinghausen seine 641 km bereits im Juli vorgelegt hatte, galt es für die Rheinsberger Ruderer trotz der schlechten Jahreszeit viele Aktive zu motivieren, um auch im diesem Jahr den Sieg zu erringen (In den letzten 8 Jahren ging der Sieg immer an Rheinsberg).
Um 9:00 Uhr war Treffpunkt im Bootshaus, nachdem auch die letzten Nachzügler eingetroffen waren, konnte der Start um 10:00 Uhr erfolgen. Mit drei Vierer mit Steuermann und einem Dreier mit Steuermann ging es bei herrlichem Sonnenschein zuerst nach Prebelow und von dort mit einem Abstecher zum Herrenzootzen zum Fischer nach Flecken Zechlin. Nachdem beim Fischer zünftig gespeist wurde, ging es zurück nach Rheinsberg. Dort hatten sich auch noch mehrere Ruderer eingefunden, die arbeitsbedingt erst ab Mittag eine kürzere Strecke gerudert waren. Insgesamt waren 35 Ruderer auf dem Wasser. Nachdem sich alle bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen gestärkt hatten, begaben sich noch mehrere Boote aufs Wasser unter anderem auch der Achter um diesen Tag mit einem Höhepunkt abzuschließen. Als Gesamtergebnis wurden 1.122 km errudert.
Beim abschließenden gemütlichen Beisammensein am Grill stellten alle fest, dass nicht nur das Wetter mitgespielt hat, sondern das auch die Jahreszeit günstig war, denn nicht ein Boot wurde vollgeschlagen von rücksichtslosen Motorbootfahrern.

J.-U. Müller



nächster Bericht:
10.12.2011 Auszeichnung verdienstvoller Sportler in Potsdam

vorheriger Bericht:
10.09.2011 Wanderfahrt 2011